Schüler werden in der Corona Zeit kreativ!

Stand: 25.6.2020

Lars geht normalerweise in die Berufspraxisstufe der Roda-Schule. Während der Corona Zeit geht er aber in seine Notgruppe. Hier hat er immer wieder Zeit gefunden an seinen Liedtexten zu arbeiten. Er schreibt seit 2017 eigene Raptexte und macht auch mit Freunden eigene Musik. Gerade hat er ein neues Lied fertig gestellt und möchte dieses hier vorstellen. Viel Spaß!

Hier gehts zum Song...

Informationsveranstaltung 23.06.2020 ist abgesagt!

Stand: 17.06.2020

Sehr geehrte Eltern,

Die für Dienstag 23.06.2020 geplante Informationsveranstaltung zur Einschulung 2020 muss leider abgesagt werden! Wir bitten um ihr Verständnis!

 

Wiederaufnahme des Normalbetriebs für die Primarstufe ab 15.06.2020

Stand: 10.06.2020

Sehr geehrte Eltern,

mit der Schulmail 23 des Ministeriums erhielten wir die Nachricht über die veränderte Pandemielage in NRW und die Wiederaufnahme eines verantwortungsvollen Normalbetriebs ab dem 15.06. für alle Schüler*innen der Primarstufe.

Für die Roda-Schule betrifft die alle Schüler*innen der Klassen U1, U2, U3, U4, U5, U6 und UM. Der Unterricht wird im Klassenverband stattfinden und unterscheidet sich noch sehr von dem, was die Schüler*innen und Schüler als schulische Normalität bisher erlebt haben. Viele Dinge können nur mit Einschränkungen unter Beachtung der notwendigen Hygienestandards stattfinden.

Der Unterricht findet für die Klassen der Unterstufe von Montag bis Donnerstag von 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr statt und am Freitag von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr. Der Transport der Schüler*innen erfolgt mit den bekannten Schulbussen.

 

Die Mittelstufen, Oberstufen und Berufspraxisstufen werden weiterhin im rollierenden System unterrichtet. Die Tage ändern sich wie folgt:

 

Mittelstufen

Mittwoch, 17.06.2020; Montag, 22.06.2020; Dienstag, 23.06.2020; Mittwoch, 24.06.2020

 

Oberstufen

Montag, 15.06.2020; Dienstag, 16.06.2020; Donnerstag, 25.06.2020, Freitag, 26.06.2020

 

Berufspraxisstufen

Donnerstag, 18.06.2020 und Freitag, 19.06.2020

 

Zum Bustransport müssen alle Schüler*innen weiterhin einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Achten Sie bitte auch darauf, dass Sie Ihrem Kind einen Schutz zum Wechseln mitgeben.

 

Bitte geben Sie Ihrem Kind weiterhin Frühstück und Getränke mit zur Schule, da wir dies weiterhin nicht anbieten können.

 

Ihr Kind darf nur dann die Schule besuchen, wenn es frei von Krankheitssymtomen ist. Der Schutz und die Gesundheit aller steht im Vordergrund.

 

Mit den besten Grüßen vom gesamten Kollegium,

Andrea Pfeiffer

 

Den Link zum Elternbrief finden sie hier

Neue Personen an der Roda-Schule

Hier stellen wir euch die neuen Personen an unserer Schule vor!

Hier klicken

Der Bustransfer für Montag ist gesichert!

Stand: 22.05.2020

Die Roda-Schule beginnt am Montag den 25.05.2020 in Kleingruppen mit dem Präsenzunterricht. Der Bustransfer der Schülerinnen und Schüler ist sichergestellt. Alle Informationen für den Beginn des Unterrichts finden sie im Elternbrief vom 20.05.2020

Die Roda-Schule öffnet ab 25.05.2020!

Stand: 20.05.2020

Alle Informationen für die Schulöffnung am Montag den 25.05.2020 finden sie hier in diesem Elternbrief.

Hier gehts zum Elternbrief...

Die Schule bleibt auch nächste Woche geschlossen!

Stand: 15.05.2020

Liebe Eltern,

leider haben mich bis jetzt keine Informationen über eine mögliche Öffnung unserer Schulform erreicht, so dass ich davon ausgehe, dass die Roda-Schule auch in der nächsten Woche geschlossen bleiben wird.

Bei neuen Meldungen werde ich Sie umgehend informieren

Mit freundlichen Grüßen

Andrea Pfeiffer

Die Roda-Schule bleibt weiterhin geschlossen!

Stand: 07.05.2020

Liebe Eltern,

die Roda-Schule bleibt auch weiterhin geschlossen. Grundlage ist die Schulmail von heute Morgen:

Unterricht an Förderschulen

An den Primarstufen der Förderschulen gilt grundsätzlich dasselbe Prinzip wie an den Grundschulen (Schulstart mit dem 4. Jahrgang am 7. Mai 2020, s. Punkt I.). Eine Ausnahme bilden die Förderschulen mit den Förderschwerpunkten Geistige Entwicklung (GE) sowie Körperliche und motorische Entwicklung (KME). Über die Rahmenbedingungen und möglicherweise besonderen Auflagen für eine Wiederaufnahme des Unterrichts an diesen Förderschulen sind inzwischen Gespräche mit Interessenvertretungen von Eltern, Lehrkräften sowie Schulträgern geführt worden. Hier stehen kurzfristig noch Klärungen an, so dass der Präsenz-Unterrichtsbetrieb an diese Schulen in der kommenden Woche (11. – 15 Mai. 2020) noch ruht.

Ab Montag, 11. Mai 2020, gilt für die übrigen Jahrgänge an Förderschulen mit anderen Förderschwerpunkten als KME und GE grundsätzlich dasselbe Vorgehen wie an den weiterführenden allgemeinbildenden Schulen. Das bedeutet: Bildung konstanter Lerngruppen in allen Jahrgangsstufen mit dem Ziel, diese bis zum Ende des Schuljahres in möglichst gleichem Umfang in Präsenzform in einem rollierenden System zu unterrichten. Der Unterricht für zielgleich lernende Schülerinnen und Schüler im Förderschwerpunkt Körperliche und motorische Entwicklung, die jetzt vor Prüfungen stehen, findet weiterhin statt.

Neue Informationen werde ich zu gegebener Zeit an Sie weiterleiten.

Am Mittwoch ist natürlich auch wieder die Abholung von Lernmaterialien möglich.

 

Mit freundlichen Grüßen

Andrea Pfeiffer

Die Förderschulen Geistige Entwicklung bleiben weiterhin geschlossen!

Stand:03.05.2020, 14.05Uhr

 

Liebe Eltern,

 

die Roda-Schule bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Die Regelungen für die Grundschulen sowie die weiterführenden Schulen gelten nicht für die Förderschulen Geistige Entwicklung und Körperlich - motorische Entwicklung. Zur Öffnung dieser Schultypen gibt es bisher keine Informationen aus dem Schulministerium.

Ich werde Sie weiterhin informieren, sobald mir verlässliche Informationen vorliegen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Andrea Pfeiffer

Die Roda-Schule bleibt weiterhin geschlossen! Änderungen in der Notbetreuung!

Stand: 27.04.2020, 09.20Uhr

Liebe Eltern,

unsere Schule bleibt weiterhin geschlossen. Neue Regelungen werden im Laufe dieser Woche von den zuständigen Politiker*innen getroffen. Wir werden Sie informieren, wenn wir Neues wissen.

Bereits seit heute gibt es  eine Änderung (Siehe Info aus Schulmail) bezüglich der Notbetreuung. Falls Sie zu diesem erweiterten Personenkreis gehören und eine Betreuung für  Ihr Kind benötigen, melden Sie sich bitte unter andrea.pfeiffer@staedteregion-aachen.de oder telefonisch unter 02406-92050, damit wir die nötigen Details klären können.

  1. Notbetreuung

1) Tätigkeitsbereiche

Für den Anspruch auf die Notbetreuung in Schulen gelten seit dem 23. April 2020 erweiterte berufliche Tätigkeitsbereiche. Grundlage bildet die Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO), die mit Wirkung vom 27. April 2020 angepasst wird.

https://www.mags.nrw/erlasse-des-nrw-gesundheitsministeriums-zur-bekaempfung-der-corona-pandemie

Ein aktualisiertes Formular zum Nachweis des Betreuungsbedarfs für die Eltern ist unter der Rubrik bzw. dem Reiter „Notbetreuung“ zu finden.

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

2) Alleinerziehende Elternteile

Alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, haben ab dem 27. April 2020 Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus der Anlage der CoronaBetrVO ergeben.

3) Notbetreuung an Wochenenden und Feiertagen

Mit der SchulMail Nr. 8 hatte ich Sie informiert, dass eine Wochenendbetreuung nur bis einschließlich 19. April 2020 erfolgt. Folglich findet sie ab sofort nicht länger statt. An Feiertagen findet ebenfalls keine Notbetreuung statt.

Bleiben Sie gesund.

Liebe Grüße Andrea Pfeiffer

Förderschulen Geistige Entwicklung bleiben geschlossen!

Stand: 22.04.2020, 14.05Uhr

Liebe Eltern,

seit dem 16.3.20 ist unsere Schule nun schon aufgrund der aktuellen Corona Situation geschlossen. Nach heutigem Informationsstand bleibt der Betrieb auch weiterhin eingestellt. Wir werden sie zu gegebener Zeit hier an dieser Stelle über Änderungen informieren. Unterrichtsmaterialien können nur Mittwochs zwischen 10-12Uhr abgeholt werden.

Auszug aus der Schulmail:

  1. Förderschulen

Auch in den Förderschulen soll ab Donnerstag, 23. April 2020, mit Blick auf die Abschlussklassen der Unterricht grundsätzlich wieder aufgenommen werden. Das gilt auch für Schülerinnen und Schüler in den Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Körperliche und motorische Entwicklung, soweit sie sich auf schulische Abschlüsse vorbereiten.

Im Übrigen bleiben die Förderschulen mit den Förderschwerpunkten Geistige Entwicklung sowie Körperliche und motorische Entwicklung vorerst geschlossen. Schülerinnen und Schüler dieser Schulen benötigen zum einen oftmals ergänzende pflegerische und therapeutische Angebote, die besonderen Hygienemaßnahmen unterliegen; zum anderen ist es den Schülerinnen und Schüler aufgrund ihrer Disposition nicht immer in ausreichendem Maße möglich, die in Corona-Zeiten notwendigen Regeln einzuhalten.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute, bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Andrea Pfeiffer (Schulleiterin)

Klassenfahrten sind abgesagt!

Stand: 25.03.2020, 13.35Uhr

Liebe Eltern,

auf Veranlassung des Ministeriums für Schule und Bildung haben wir alle geplanten Klassenfahrten abgesagt!

Weitere Informationen finden sie hier!

 

Ideen und Tips für die Schulschließung

Stand: 24.03.2020, 19.20Uhr

Liebe Eltern,

hier finden sie einige nützliche und sinnvolle Anregungen für die Zeit der Schulschließung!

Ideen und Tipps für die Schulschließung

 

Erweiterung der Notbetreuung

Stand: 21.03.2020, 7.00Uhr

Liebe Eltern,

ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung für das Notbetreuungsangebot erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Die aktuelle Bescheinigung des Arbeitgebers zur Unabkömmlichkeit der Arbeitnehmerin/des Arbeitnehmers - Land NRW, Stand 20.3.2020 können sie hier herunterladen!

Bitte sehen sie von telefonischen Nachfragen bei Lehrkräften ab! Informationen erhalten sie ausschließlich durch die Schulleitung per Email andrea.pfeiffer@staedteregion-aachen.de

Bescheinigung zur Unabkömmlichkeit der ArbeitnehmerIn

Stand: 17.03.2020, 12.45Uhr

Liebe Eltern,

Wenn Sie zum Personenkreis der Schlüsselpersonen gehören, finden sie hier die Bescheinigung des Arbeitgebers zur Unabkömmlichkeit der Arbeitnehmerin/des Arbeitnehmers - Land NRW, Stand 15.3.2020

 

Elternsprechtag, Arbeitsmaterialien und Infos zur Notbetreuung

Stand 16.03.2020, 09.55Uhr

  1. Der Elternsprechtag am 18.3.20 fällt aus. Ein neuer Termin wird noch bekannt gegeben.
  1. Eltern haben die Möglichkeit Arbeitsmaterialien für ihre Kinder in der Schule abzuholen. Mittwochs zwischen 10Uhr und 12Uhr.
  1. Liebe Eltern, unsere Schule steht für die Betreuung von Schülerinnen und Schülern in bestimmten Fällen zur Verfügung. Stellen sie bitte möglichst umgehend einen schrfitlichen Antrag bei der Schulleitung per Email (Andrea.Pfeiffer@staedteregion-aachen.de) und erst dann auf dem Postweg. Nähere Informationen und ob ihr Kind zur Schule kommen darf, entnehmen sie bitte folgendem Leitfaden:

Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales

Leitlinie zur Bestimmung des Personals kritischer Infrastrukturen

Stand: 15. März 2020

Regelungen

  1. Die Entscheidung, ein Kind zur Betreuung in der Schule oder Kindertageseinrichtung aufzunehmen, dessen Eltern zu dem Kreis der im Bereich kritischer Infrastrukturen beruflich Tätigen gehört, treffen die Leitungen der jeweiligen Schule bzw. Kindertageseinrichtungen. Es gelten die bestehenden rechtlichen Zuständigkeiten.
  2. Grundlage der Entscheidung sind: (a) der Nachweis oder die Zusicherung, dass beide Elternteile (soweit nicht alleinerziehend) nicht in der Lage sind, die Betreuung zu übernehmen, weil sie in einer kritischen Infrastruktur tätig sind, und (b) das Vorliegen (oder die Zusicherung der Vorlage) einer schriftlichen Zusicherung der jeweiligen Arbeitgeber beider Elternteile (soweit vorhanden), dass deren Präsenz am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur notwendig ist.
  3. Die nachstehende Liste über die Personenkreise kritischer Infrastrukturen lehnt sich an die Verordnung zur Bestimmung kritischer Infrastrukturen nach dem BSI-Gesetz (https://www.gesetze-im-internet.de/bsi-kritisv/BJNR095800016.html.) an. Sie wird stetig fortentwickelt.

Personenkreise der in Kritischen Infrastrukturen Tätigen

      1.Sektor Energie

  • Strom, Gas, Kraftstoffversorgung(inklusive Logistik)
  • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze
  1. Sektor Wasser, Entsorgung
  • Hoheitliche und privatrechtliche Wasserversorgung
  • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze
  1. Sektor Ernährung, Hygiene
  • Produktion, Groß-und Einzelhandel (inklusive Zulieferung, Logistik)
  1. Sektor Informationstechnik und Telekommunikation
  • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze
  1. Sektor Gesundheit
  • insbesondere Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore
  1. Sektor Finanz-und Wirtschaftswesen
  • insbesondere Kreditversorgung der Unternehmen, Bargeldversorgung, Sozialtransfers
  • Personal der Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes(insbesondere Auszahlung des Kurzarbeitergeldes)
  1. Sektor Transport und Verkehr
  • insbesondere Betrieb für kritische Infrastrukturen, öffentlicher Personennah-und Personenfern-und Güterverkehr
  • Personal der Deutschen Bahn und Nicht bundeseigenen Eisenbahnen zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes
  • Personal zur Aufrechterhaltung des Flug-und Schiffsverkehrs
  1. Sektor Medien
  • insbesondere Nachrichten-und Informationswesen sowie Risiko-und Krisenkommunikation
  1. Sektor staatliche Verwaltung(Bund, Land, Kommune)
  • Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung und Justiz, Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Justizvollzug, Veterinärwesens, Lebensmittelkontrolle, Asyl-und Flüchtlingswesen einschließlich Abschiebungshaft, Verfassungsschutz, aufsichtliche Aufgaben sowie Hochschulen und sonstige wissenschaftlichen Einrichtungen, soweit sie für den Betrieb von sicherheitsrelevanten Einrichtungen oder unverzichtbaren Aufgaben zuständig sind
  • Gesetzgebung/Parlament
  1. Sektor Schulen, Kinder-und Jugendhilfe, Behindertenhilfe
  • Sicherstellung notwendiger Betreuung in Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege, stationären Einrichtungen der Kinder-und Jugendhilfe und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien für die kommenden Wochen alles Gute, vor allem Gesundheit.

Herzliche Grüße

Andrea Pfeiffer (Schulleiterin)

Schulschließung ab Montag 16.3.20

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit erhalten Sie weitere Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich.

  1. Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

Für Schülerinnen und Schüler in der dualen Ausbildung sowie in Praktika beschränkt sich die Maßnahme auf den Ausfall des Unterrichts.

Die Schulen haben Kommunikationsmöglichkeiten mit den Eltern in den kommenden Wochen in geeigneter Weise sicherzustellen.

ÜBERGANGSREGELUNG: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. Die Einzelheiten regelt die Schulleitung.

Für Lehrerinnen und Lehrer gilt, dass am Montag (16.03.) und Dienstag (17.03.) eine Anwesenheit in der Schule erforderlich ist, um im Kollegium die notwendigen Absprachen zu treffen. Einzelheiten regelt die Schulleitung auf der Grundlage ihres Weisungsrechts (§ 59 Abs. 1 Satz 2 SchulG). Zu einer darüber hinaus gehend erforderlichen Anwesenheit vgl. Ziff. 4.

Herzlich willkommen!

Die Roda-Schule ist eine Schule für Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung. Als Förderschule der StädteRegion Aachen in der Dreiländerregion Deutschland, Niederlande und Belgien umfasst unser Einzugsgebiet den Nordkreis mit den Gemeinden Herzogenrath (mit Kohlscheid), Würselen, Alsdorf und Baesweiler.

Der pädagogische Auftrag der Roda-Schule und das durchgängige Ziel unserer Unterrichtsarbeit sind, unsere Schülerinnen und Schüler zur Selbstverwirklichung in sozialer Integration zu führen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Roda-Schule verfolgen hierbei gemeinsam folgende Schwerpunktziele:

  • Die Schülerinnen und Schüler sollen glücklich und zufrieden sein/werden.
  • Die Schülerinnen und Schüler sollen so lebenstüchtig wie möglich werden.

Dies versuchen wir anhand unseres Leitbildes "Miteinander Leben Lernen" umzusetzen.

Wir sind dabei!